Farbberatungssysteme im Überblick

Im vorangegangenen Blogbeitrag haben wir genauer beschrieben, wie wir Deine Farb DNA herausarbeiten. Wir analysieren nicht mehr nur im Warm-/Kalt-Bereich, wie es überwiegend in der Farbberatung üblich ist, sondern schauen ganzheitlich und zu gleichen Teilen nach den 6 wesentlichen Farbeigenschaften: warm / kalt / hell / dunkel / klar / gedämpft.

Diese Analyse bietet hohe Präzision, die typgerechten Farben herauszuarbeiten.

SentiMento Media Farbberatung in Bamberg und für Kunden in der Nähe

In der folgenden Übersicht stellen wir Dir diese Analyse der Farbberatung genauer vor.

Die Vier Jahreszeiten

Kundin Carolin mit Michaela

Dieses System hat in der Mode- und Designwelt seit den 1960er-Jahren eine beträchtliche Verwendung gefunden und bietet einen strukturierten Ansatz zur Auswahl von Farben, die zu individuellen Hauttönen und Persönlichkeiten passen.
Zusammengefasst charakterisieren sich die Farbjahreszeiten wie folgt:

Frühling: Warm, frisch und leuchtend.
Sommer: Kühl, rauchig und matt.
Herbst: Warm, erdig und satt.
Winter: Kühl, klar und intensiv.

#Die Klassifizierung basiert auf der natürlichen Farberscheinung der Jahreszeiten und dient als Leitfaden für die Auswahl von Kleidung, Make-up und sogar Inneneinrichtungen.
Ein wesentliches Merkmal dieses Systems ist die Unterscheidung zwischenwarmen und kühlen Nuancen, wodurch es möglich wird, die individuellen Farbtypen besser zu bestimmen und passende Farben entsprechend zuzuordnen. Obwohl es Variationen geben kann, die zusätzliche Einzelfarben aus anderen Farbfamilien einschließen, ändert dies nicht die grundlegende Klassifizierung nach warmen und kühlen Nuancen, die den Jahreszeiten zugeordnet sind.

Die Sechs Jahreszeiten

Zusätzlich zu den traditionellen vier Jahreszeiten werden hier zwei weitere Farbspektren eingeführt, um das Spektrum der Farbtypen zu erweitern:

Im warmen Spektrum werden die Nuancen zwischen Frühling und Herbst ergänzt, während im kühlen Bereich die Palette zwischen Sommer und Winter
eingefügt wird. Es sind die mittleren Farbtöne beider Jahreszeiten, die diese Zwischenspektren definieren.

Ein herausragendes Merkmal ist auch hier die grundlegende Unterscheidung zwischen warmen und kühlen Nuancen.
Für die Klassifizierung der Farbtypen werden die zusätzlichen Bezeichnungen “Frühling-Herbst” und “Sommer-Winter” verwendet.

SentiMento Media Farbpass Typberatung

Die Neun Jahreszeiten

SentiMento Media Farbfächer: Farbpass abgestimmt auf deinen Farbtyp

Neben den bereits erwähnten Jahreszeiten werden hier drei zusätzliche Kombinationen von Jahreszeiten präsentiert:

Frühling-Sommer: hell und erfrischend
Sommer-Herbst: sanft und gedämpft
Herbst-Winter: tief und gesättigt

Diese Kombinationen erweitern die Palette über die einfache Unterscheidung zwischen warmen und kühlen Nuancen innerhalb eines Farbtypspektrums hinaus.

Die Zehn Jahreszeiten

Zusätzlich zu den neun Jahreszeiten umfasst dieser Beratungsansatz auch das Spektrum “Winter-Frühling”, das durch frische und klare Farben charakterisiert ist.
Diese Kombination beinhaltet ebenso warme und kühle Nuancen innerhalb eines Farbtypspektrums.

Mehr Style mit Farb- & Typberatung in Bamberg

Super interessant, wie sich das alles weiterentwickelt hat. Im nächsten Blogbeitrag erkläre ich Dir, warum und wie ich jetzt mit den Farbqualitäten arbeite.

Herzlichst
Deine
Micha

Mehr über die Farbberatung